Ein Weihnachtsbasar der besonderen Art – von Kindern fĂŒr Kinder

Der erste selbstorganisierte Weihnachtsbasar durch die SchĂŒlervertretung der Eduard-Mörike Schule war ein großes Abenteuer und vor allem ein tolles Event von allen fĂŒr alle:

Es war so wunderbar bunt – alle haben geholfen, sich eingebracht, Ideen in die Tat umgesetzt, gemeinsam gekocht, gebacken, gebastelt und noch viel mehr. Das Weihnachtsvideo der EMS zeigt es am allerbesten: es war ein glanzvolles, großes Gemeinschaftswerk ! Ganz getreu dem Leitprinzips der Eduard-Mörike Schule

„Eine Schule fĂŒr alle- respEktvoll- Mutig-gemeinSchaftlich“

Die Idee eines Basars kam aus der SchĂŒlerschaft selbst. Es war der Wunsch vieler, trotz großer Infektionsgefahr und vor allem nach all den vielen EinschrĂ€nkungen der letzten Jahre, Weihnachtsstimmung an die EMS zu zaubern. Gemeinsam von SchĂŒlervertretung und den 3 Vertrauenslehrer:innen wurde ein Konzept hierfĂŒr vorbereitet.

FĂŒr die ersten Planungen der verschiedenen Angebote des Weihnachtsbasars trafen sich dann einzelne Gruppen rund um die SchĂŒlervertretung. Hier wurde organisiert, diskutiert, Hand angelegt. In den Klassen selbst wurde aber auch gebastelt – manches ganz alleine und manches unter Anleitung der Klassenlehrer:innen.

Alle waren an den Vorbereitungen beteiligt und konnten beim „Finale“ auf dem Weihnachtsbasar ihre köstlichen oder glitzernden Weihnachtswerke genießen und es sich dabei am warmen Feuer gemĂŒtlich machen.

Super, gemacht – welche eine schöne Idee in diesen besonderen Zeiten!