Schlagwortarchiv fĂŒr: Hilfsprojekt

Große Spannung machte sich breit, als wir unsere Pakete öffneten und 9 Schulranzen im Garten von „Fliehkraft“ aufbauten. Der ist schön, der noch viel schöner – welcher Ranzen wird es werden? Eine große Auswahl stand bereit und man merkte schnell, wer bereits auf welches Modell ein Auge geworfen hatte. Ob Fußballfan, Tierfreund oder Ballerina – fĂŒr jeden war das Passende dabei.

Stolz nahmen die Kinder die Ranzen in Empfang und durften sie natĂŒrlich auch sofort unter den Blicken ihrer ebenso glĂŒcklichen wie zutiefst dankbaren Eltern ausprobieren.

Ebenfalls kurz vor Schulstart konnten 4 Schulranzen an Silvia Stroh, Einrichtungsleitung des DRK Wohnheims in Köln-Godorf, ĂŒbergeben werden. Bunt war die Auswahl:­ grĂŒn wie ein Fussballfeld, lila Blumen und pinke Flamingos hatten sich die i-Dötzchen (3 MĂ€dchen, 1 Junge) ausgesucht. GefĂŒllt mit MĂ€ppchen, Utensilos und Sportbeuteln kann es jetzt top ausgestattet zum ersten Schultag gehen. Silvia Stroh war sichtbar glĂŒcklich, so schöne Ranzen entgegenzunehmen und den Kindern eine große Freude machen zu können.

Schon etwas Ă€lter sind die Kinder, denen wir mit neuen RucksĂ€cken fĂŒr den Wechsel auf die weiterfĂŒhrende Schule einen besonderen Wunsch erfĂŒllen konnten. Das hörte sich dann entsprechend so an: „Danke fĂŒr die (Naruto)Tasche. Ich finde sie richtig nice, geil, klasse
“„Dankeschön, dass ihr mir den Rucksack geschenkt habt. Es ist, glaube ich, der coolste Rucksack in meiner Klasse.“ 😉

Herr Stawinski, Einrichtungsleiter der ARCHE in Köln-Ehrenfeld, ĂŒbernahm 5 RucksĂ€cke fĂŒr Jugendliche seiner Freizeiteinrichtung. Die Kinder erwartet hier ein kostenloser Mittagstisch, Hausaufgabenhilfe und verschiedene Freizeitprogramme. Auch AusflĂŒge und Feriencamps werden organisiert; so hatte man gerade erst in der letzten Ferienwoche ein Ferienlager an der hollĂ€ndischen Grenze mit 10 Kindern durchgefĂŒhrt. Die Angebote der ARCHE richten sich aber an alle Kinder, egal welchen sozialen oder kulturellen Hintergrunds. Die ARCHE wirbt dafĂŒr, dass sich Lebensbedingungen benachteiligter Kinder und Familien in unserem Land dauerhaft verbessern. Hier setzt die UnterstĂŒtzung des Domspitzen eV an und wir freuen uns, mit unserem Projekt den Jugendlichen eine kleine UnterstĂŒtzung fĂŒr einen positiven Beginn auf der weiterfĂŒhrenden Schule ermöglicht zu haben.

Wir wĂŒnschen allen einen tollen Start im neuen Schuljahr !

Silvia Stroh war soooo glĂŒcklich!